Esta web utiliza cookies propias y de terceros para el correcto funcionamiento del sitio y generar estadísticas de uso.
Al continuar con la navegación entendemos que da su consentimiento a nuestra política de cookies.

4.9

Der Camino Portugues mit dem Fahrrad entlang der Küste (Porto-Santiago)

Der Camino Portugues mit dem Fahrrad entlang der Küste (Porto-Santiago)

Camino Portugués

Dieser historische Pilgerweg Camino Portugés, also die Portugisische Route, beginnt in Portugal und ist sehr beliebt, da er an einigen der schönsten Strände entlang führt und Sie hier das beste Essen und den besten Wein genießen können, den Spanien und Portugal zu bieten haben.

  • Ab 1180 Euro/pers.
  • 274 km
  • 9 Tage, 8 Nächte Tage
  • Schwierigkeit
    ?
    HINWEIS: Auf keinem der Jakobswege bzw. Caminos geht der Weg neben steilen Klippen entlang!

    1: Sehr einfach. Flach und ohne nennenswerte Steigung. Gute und normalbreite Wege.

    2: Einfach. Leicht hügelig. Gute und normalbreite Wege.

    3: Mittel. Längere Entfernungen zwischen Serviceeinrichtungen und Ortschaften können vorkkommen. Gute, manchmal schmale Wege.

    4: Mittel bis schwer. Längere, steilere Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen und Ortschaften. Gute, manchmal schmale Wege. .

    5: Schwer. Längere, steile Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen. Sehr bergig. Gute, manchmal schmale Wege.
  • Natur

Für Pilger, die das Grab des Hl. Jakobus in der Kathedrale von Santiago besuchen, ist der Pilgerweg entlang der portugiesischen Küste seit Jahrhunderten als wichtiger religiöser und spiritueller Pilgerweg nach Santiago de Compostella bekannt. Nachdem diese Wallfahrt seit einigen Jahren teilweise in Vergessenheit geraten ist und möglicherweise von den Camino Frances überschattet wurde, besteht seit einigen Jahren ein fast explosives Interesse. Dafür kann es mehrere Gründe geben, aber die wichtigste Erklärung ist wahrscheinlich das wirklich einzigartige Naturerlebnis zum Wandern oder Radfahren entlang des Atlantiks. Der portugiesische Camino entlang der Küste ist daher nicht nur eine religiöse Reise, sondern auch eine spirituelle Reise durch einige der schönsten Naturlandschaften Europas. Diese Wallfahrt bietet so viele einzigartige, historische und natürliche Landschaften, dass Sie sicherlich die Bedeutung eines Pilgers erfahren werden. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass kein Pilger Santiago de Compostela erreichte, ohne von den wunderbaren Erfahrungen, die ihn auf dieser Reise erwarteten, körperlich und geistig berührt zu werden.

Von der Kathedrale "Sé" in Porto aus beginnen Sie Ihre Pilgerreise durch die Altstadt von Porto mit ihren idyllischen Straßen und folgen dann dem Fluss Duero bis zur Mündung in den Atlantik. Nach diesem schönen Abschied von Porto radeln Sie entlang der Atlantikküste. Mit Ausnahme einiger Umwege, auf denen Sie die Route ein Stück ins Landesinnere führen, radeln Sie entlang des Atlantiks nach Vigo.

Wenn Sie in die Bucht von Vigo gehen, haben Sie wahrscheinlich einen melancholischen Moment, bevor Sie sich vom Meer verabschieden. Sie werden sich aber auch darauf freuen, Ihre Pilgerreise durch die wunderschöne galizische Landschaft fortzusetzen. Auf Ihrer Reise durch die nordwestlichste Region Spaniens erleben Sie ein authentisches Galizien, in dem Sie durch wunderschöne Dörfer fahren, die berühmte galizische Küche mit ihrer umfangreichen Auswahl an Meeresfrüchten probieren, die exquisiten Albariño-Weine probieren und natürlich die gastfreundlichen Einheimischen treffen.

Wir haben diesen Camino in verschiedenen Phasen zusammengestellt, in denen Sie die Möglichkeit haben, zu Fuß, mit dem Fahrrad zu gehen oder zu Fuß zu fahren und das Radfahren zu kombinieren.

Ab 1.180 Euro/pers.-

Einzelzimmerzuschlag: 240 Euro

Das ist inklusive

1. 8 Übernachtungen im Doppelzimmer - immer mit eigener Dusche / WC.
2. 8 x Frühstück.
3. Fahrradmiete
4. Wasserdichte Koffer
5. Gepäcktransport von Hotel zu Hotel.
6. Der Preis beinhaltet 1 Spanien-is-More-Reiseführer für 2 Reisende. Bei der Buchung können weitere Exemplare erworben werden (20 Euro pro Exemplar) oder 30 Euro pro Exemplar, wenn die Anfrage weniger als 6 Wochen vor dem Abflug erfolgt.
7. Pilgerpass / Credencial.
8. Führung nach Finisterre.
9. 24/7 Notfallnummer.
10. Steuern

Nicht inbegriffen

Einige kurze lokale Bus- oder Taxifahrten, z. vom Flughafen zum Bus oder Bahnhof in derselben Stadt.

Optional

1. Porto: Wir empfehlen Ihnen, eine zusätzliche Nacht in Porto zu verbringen, bevor Sie Ihre Camino-Reise beginnen. Diese pulsierende Stadt bietet eine Vielzahl an gastronomischen und kulturellen Erlebnissen.
2. Las Islas Cies: Private Segelboot-Tour mit einem lokalen Skipper in der Bucht von Vigo. An einem der spektakulärsten Strände der Welt können Sie einen im Leben erleben. Fordern Sie weitere Informationen an.

Am besten zu verlassen Sie Porto indem Sie dem Fluss Duero und der Atlantikküste folgen. Von der Altstadt fahren Sie entlang der beeindruckenden Küste Portugals. Auf dem ersten Teil dieses Weges bis zur spanischen Grenze finden Sie nicht viele Auf- und Abstiege. Es gibt nur einige, wenn Sie landeinwärts ins portugiesische Hinterland ziehen und Ihr Puls etwas schneller arbeiten wird. Trotzdem halten die Steigungen nicht lange an.

Meistens bewegen Sie sich auf den Wegen aus Holz entlang der Atlantikküste bis zur spanischen Grenze.

Sobald Sie die Grenze und den Fluss Minho überquert haben, werden Sie einen Unterschied in der Landschaft bemerken. Dieser Teil der galicischen Küste ist rauer mit Felsen und es gibt nur wenige sowie kleinere Strände. Aber Sie werden mit einem atemberaubenden Blick auf das Meer und die Berge reichlich entschädigt. Auf diesem Teil Ihrer Reise folgen Sie dem Meer bis zu einem der größten Fischereihäfen der Welt, Vigo. Von hier führt Sie die Route ins Landesinnere und vereint sich wieder mit dem anderen portugiesischen Weg in Redondela.

Eine detailliertere Beschreibung dieses Weges finden Sie in der Reiseroute für jeden Tag.

Mehr Information über Porto - Redondela

Hier ist das Gelände ähnlich wie im vorherigen Abschnitt. Der einzige Unterschied ist, dass die Anstiege etwas steiler und länger sind als am Anfang. Sobald Sie an Pontevedra vorbei sind, wird es wieder etwas flacher und die Etappen von hier an sind einfacher. Dieser Wegabschnitt ist eine sehr schöne Strecke, auf der Sie einen fantastischen Blick auf die Buchten haben.

Unter "Etappen" finden Sie detailliertere Informationen zu jeder Etappe sowie Höhenprofile jeder Etappe mit Fotos

Möglichkeit Etappen zu teilen: Ja.

Die Serviceeinrichtungen sind entlang der gesamten Strecke gut. Sie werden durch eine Reihe von weitgehend besiedelten Gebieten wandern, so dass Sie alles kaufen können, was Sie brauchen.

Der Spain is More Reiseführer, den Sie einige Wochen vor Abflug Ihrer Reise zugeschickt bekommen, enthält praktische Informationen zum Pilgerbüro, Restaurants, sowie Stadtpläne, Informationen zur Lage der Hotels, Telefonnummern für Notfälle und viele andere Dinge, die Ihre Pilgerreise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Mehr Information über Redondela - Santiago
Detaillierte Wegbeschreibung (Alle Tage sehen )
Tag 1.- Ankunft in Porto

Nach der Ankunft in Porto checken Sie in Ihrem Hotel im Zentrum von Porto ein.

Ihr Fahrrad ist bei der Ankunft im Hotel.

Wir empfehlen, das Fahrrad in der Nacht vor der Abfahrt für den Camino vorzubereiten. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihr Fahrrad auszupacken, und befolgen Sie die Anweisungen, um Lenker und Pedale einzustellen.

Denken Sie daran: Unsere Fahrräder werden mit wasserdichten Ortlieb-Koffern geliefert, eine zusätzliche Tasche am Lenker für Kamera, persönliche Gegenstände usw. Ein zusätzlicher Schlauch und Werkzeug für Reparaturen sind enthalten.

Nachdem Sie Ihr Camino vorbereitet haben, empfehlen wir Ihnen, den Abend in dieser wunderschönen portugiesischen Stadt zu genießen.

Tag 2.- Porto - Povoa de Varzim 46 Km

Ihr erster Pilgertag beginnt in der Kathedrale Sé im Herzen der Altstadt von Porto mit atemberaubendem Blick auf Vila Nova de Gaia und die Portweinhäuser und mit ihren charakteristischen Dächer aus rotem Ziegel.

Ihre Route führt durch die Altstadt von Porto und von dort aus verlassen Sie Porto, fahren entlang des Flusses Duero und weiter entlang der Atlantikküste. Dieser wunderschöne Radweg führt Sie aus Porto heraus und Sie werden schnell spüren, welche Rolle der Atlantik auf Ihrer bevorstehenden Pilgerreise spielen wird. Wenn Sie während der Route zu Mittag essen möchten, stehen Ihnen mehrere Orte zur Auswahl. Ansonsten empfehlen wir Ihnen, etwas zu essen mitzubringen, um es an einem der vielen fantastischen Strände zu genießen.

Entfernung: 46 Km

HÖHENPROFILm
Povoa de VarzimPorto
Tag 3.- Povoa de Varzim - Viana do Castelo 44 Km

Das Radfahren an diesem Tag führt Sie auch etwas landeinwärts in die portugiesische Landschaft, wo Sie wunderschön gepflegte Dörfer, alte Kirchen und unberührte Wälder erleben, bevor Sie wieder entlang der atemberaubenden portugiesischen Küste fahren. Es ist eine etwas hügeligere Route, aber Sie müssen nicht höher als etwa 160 m fahren! Eine schöne und abwechslungsreiche Strecke, die Sie in die sorgfältig renovierte Stadt Viana do Castelo führt.

Entfernung: 44 Km

HÖHENPROFILm
Viana do CasteloPovoa de Varzim
Tag 4.- Viana do Castelo - Baiona 58 Km

Dieser Tag des Radfahrens beinhaltet etwas Besonderes, denn heute nehmen Sie die Fähre und überqueren die Grenze zwischen Portugal und Spanien. Dies ist auch Ihr letzter Tag entlang der atemberaubenden portugiesischen Küste, sodass Sie vielleicht einen Hauch von Traurigkeit empfinden, wenn Sie sich von all dieser natürlichen Schönheit verabschieden möchten! Wir empfehlen Ihnen daher, vor Ihrer Abreise eine kleine Pause einzulegen. Finden Sie irgendwo am Strand oder auf einem der Felsen einen schönen Platz, schauen Sie auf das Meer, atmen Sie tief ein und erinnern Sie sich an die Erfahrungen der vergangenen Tage, bevor Sie Ihre letzten Kilometer in Richtung der Fähre in Caminha fahren. Von A Guarda nach Baiona radeln Sie entlang der weiten Küste Galiciens und bekommen einen Eindruck von der wahrhaft enormen Kraft des Atlantischen Ozeans.

Entfernung: 58 Km

HÖHENPROFILm
BaionaViana do Castelo
Tag 5.- Baiona - Vigo 25 Km

Diese Etappe bietet Ihnen die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Routen zu wählen. Sie können entweder den traditionellen Weg nehmen, der Sie ins Grüne führt, durch wunderschöne Waldgebiete, historische Denkmäler und mit herrlichem Blick auf den Atlantik. Oder eine andere Option ist der "Neue" Weg, der der Küste folgt und an einigen der schönsten Strände entlang verläuft, die die Spanier in den Sommerferien gerne besuchen. Diese Route hat weniger Steigungen, enthält aber auch einige Stellen, an denen Sie der Hauptstraße folgen müssen. Die Entfernungen sind für beide Routen ungefähr gleich.

Entfernung: 25 Km

HÖHENPROFILm
VigoBaino
Tag 6.- Vigo - Caldas del Rey 58 Km

Nach dem kürzeren Radabschnitt des Weges von gestern, wartet heute eine etwas längere Strecke auf Sie. Von Ihrem Hotel in Vigo aus beginnen Sie den Tag mit einem kleinen Aufstieg, wo Sie auch entlang der wunderschönen "La Ruta de Aqua" mit spektakulärem Blick auf die Bucht von Vigo (La Ría de Vigo) radeln. Der Weg führt Sie durch die bezaubernden Städte Redondela und Pontevedra, bevor Sie in Caldas de Rey ankommen. Unterwegs radeln Sie durch die authentische und unglaublich schöne galicische Landschaft. Genießen Sie Ihre Erfahrung mit wunderschönen Waldgebieten und malerischen Dörfern in dieser Gegend auf Ihrer Pilgerreise nach Santiago.

Entfernung: 58 Km

HÖHENPROFILm
Caldas de Reis Vigo
Tag 7.- Caldas del Rey - Santiago de Compostela 43 Km

Dies ist die letzte Etappe Ihres Pilgerweges in Richtung Santiago de Compostela. Unabhängig davon, ob dies Ihre erste Pilgerreise ist oder ob Sie zuvor den Jakobsweg unternommen haben, werden Sie feststellen, dass es einen ganz besonderen Kontrast zwischen der Aufregung über die Ankunft und der gleichzeitigen unerklärlichen Ruhe gibt, je näher Sie kommen Santiago.

Die Route von Caldas del Rey nach Santiago de Compostela beginnt mit der Hauptstraße, aber Sie kehren bald zu den kleinen und charmanten Pfaden und Feldwegen zurück, die Sie aus Ihren früheren Tagen dieser Radpilgerreise so gut kennen. Etwa sieben Kilometer von Santiago entfernt, von einem Hügel aus, können Sie zum ersten Mal die beiden berühmten Türme der Kathedrale von Santiago sehen. Von hier aus gibt es nur einen Weg nach Santiago.

Wenn Sie die Plaza de Obradoiro vor der Kathedrale erreichen, die möglicherweise bereits voller glücklicher, müder und erlöster Pilger ist, werden Sie sicherlich einige der Pilger sehen, die Sie zuvor auf Ihrem Weg nach Santiago getroffen haben. Vielleicht haben Sie auf dem Weg neue Freunde gefunden, und vielleicht werden Sie feststellen, dass diese Freundschaften und der besondere Gemeinschaftsgeist des Weges im Laufe der Zeit immer stärker und besser werden - Buen Camino!

Entfernung: 43 Km

HÖHENPROFILm
Santiago de CompostelaCaldas de Reis
Tag 8.-

Echte Pilger setzen ihre Reise in Finisterre fort. Die Tour führt Sie mit einem englischsprachigen Guide am Morgen von Santiago nach Finisterre. Am Nachmittag kehren Sie nach Santiago zurück. In der Nähe der atemberaubenden, zerklüfteten Küste und der legendären "Costa de la Muerte" (Todesküste) fängt ein Riff voller Schiffswracks und Legendengeschichten eine rohe, natürliche Schönheit ein. Am westlichsten Punkt der Küste liegt Finisterre - das Ende der Welt. Die Römer nannten diese Küste, weil sie buchstäblich das Ende der bekannten Welt war. Für viele Pilger ist dies der symbolische Endpunkt der Wallfahrt.

Der Abend wird in Santiago de Compostela verbracht.