Esta web utiliza cookies propias y de terceros para el correcto funcionamiento del sitio y generar estadísticas de uso.
Al continuar con la navegación entendemos que da su consentimiento a nuestra política de cookies.

4.9

Camino Finisterre

Santiago de Compostela - Muxia

  • 119 km
  • 5 Stufen
Sehen Sie sich unten unsere Reisevorschläge an, die nach Wunsch angepasst werden können

Camino Finisterre

Die Wanderung von Santiago bis nach Finisterre an das ‚Ende der Welt’, um dort den Ozean und die raue Küste’ zu erleben, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Der Weg Finisterre kann perfekt mit allen anderen Jakobswegen kombiniert werden.

Fotos Camino Finisterre

VerlaufCamino Finisterre

  • Länge: 119 km
  • Start: Santiago de Compostela
  • Ende: Muxia
  • Länge 117 km.
  • Startpunkt: Santiago de Compostela.
  • Endpunkt: Finisterre / Muxia.

Bis es Kolumbus gelang Gegenteiliges zu beweisen, war Finisterre (Fisterra auf Galicisch) das Ende der damals bekannten Welt. Daher kommt auch der Name ‚Finis terrae’, was auf Latein ‚das Ende der Welt’ bedeutet, so nannten die Römer diesen Ort an der Küste. Seit Jahrhunderten ist diese Stätte das symbolische Ende des Jakobswegs, mit dem viele Pilger ihre Reise abschließen.
Auf dem fast 90 km langen Jakobsweg von Santiago nach Finisterre gibt es mehrere Wallfahrtsorte und eine unglaublich schöne Natur. Insbesondere wenn Sie schon seit Tagen oder sogar Wochen unterwegs sind, ist es ein erfrischendes und atemberaubendes Gefühl, das Meer, die wunderschönen Buchten und die weißen Sandstrände zu sehen.
Der Leuchtturm von Finisterre, der sich auf einer steilen Klippe hoch über dem Meeresspiegel befindet, ist von einer atemberaubenden Landschaft umgeben. Hier haben Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die zerklüftete und berühmte Küste, wo die Besatzungen unzähliger Schiffe an den versteckten Riffen dieser felsigen Küste in der Vergangenheit ihr Leben gelassen haben.

Während Sie durch mehrere kleine Dörfer auf dem Weg zum ‚Ende der Welt’ wandern, werden Sie viele schöne Sehenswürdigkeiten erleben, insbesondere die Fischerdörfer entlang der Küste, wo Sie frischen Fisch und Meeresfrüchte in den Restaurants der kleinen malerischen Häfen probieren können.
Auf dieser Route gibt es einige Varianten, unter denen Sie abhängig von Ihrer Zeit und Energie wählen können. Die beliebteste Route ist der 88,9 km lange Jakobsweg von Santiago nach Finisterre (4 Nächte). Nach der letzten Nacht in Finisterre bringt Sie der Bus zurück nach Santiago, wo Sie eine zusätzliche Nacht benötigen, bevor Sie Ihre Heimreise mit dem Flugzeug antreten.
Wenn Sie Zeit haben, empfehlen wir Ihnen den letzten Abschnitt entlang der Küste nach Muxia zu wandern und seine berühmte maritime und einzigartig gelegene Kirche ‚Santuario de Nosa Señora da Barca’ zu besuchen. Dies erfordert nur eine zusätzliche Nacht und eine eintägige Wanderung.

Der Küstenabschnitt zwischen Muxia und Finisterre ist einer der schönsten in Spanien mit vielen schönen Sandstränden, Dünen und idyllischen Dörfern.
Finisterre ist das perfekte Ende jeder Pilgerreise, und zwar in spiritueller, historischer und geistiger Hinsicht. Hier finden Sie viele interessante Kirchen, Pazos (große galicische Bauernhöfe), cruceiros (Pilgerkreuze) und natürlich unzählige Hórreos (typische galicische Speicher zum Trocknen von Getreide).
Es ist eine ruhige Strecke, da die meisten Pilger ihren Jakobsweg in Santiago de Compostela beenden.
In diesem Teil von Galicien regnet es oft und der Morgen ist in Nebelschwaden getaucht. Auf der Reise nach Finisterre haben Sie die Möglichkeit, ein einmaliges und authentisches Galicien zu erleben, vor allem wenn Sie sich für Muxia entscheiden.

Buen Camino!

Hotels entlangCamino Finisterre

Unser Blog

Weitere Blogbeiträge ansehen