Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Website zu gewährleisten und Nutzungsstatistiken zu erstellen.
Wenn Sie weiter surfen, erklären wir uns damit einverstanden, dass Sie unserer ookie-Richtlinie zustimmen

4.9

Camino del Norte (Avilés-Santiago)

Camino del Norte (Avilés-Santiago)

Camino del Norte (Küstenweg)

Die malerische Jakobsweg-Route entlang der Nordküste, der Camino del Norte, lässt bei Naturliebhabern keine Wünsche offen. Hier können Sie sich sportlich betätigen und gleichzeitig die Seele baumeln lassen. Gleichzeitig führt der Küstenwege durch einige der schönsten Städte Nordspaniens, wie San Sebastian, Bilbao, Santander und Gijón.

  • Ab 1475 EUR/pers.
  • 343 km
  • 17 Tage / 16 Übernachtungen Tage
  • Schwierigkeit
    ?
    HINWEIS: Auf keinem der Jakobswege bzw. Caminos geht der Weg neben steilen Klippen entlang!

    1: Sehr einfach. Flach und ohne nennenswerte Steigung. Gute und normalbreite Wege.

    2: Einfach. Leicht hügelig. Gute und normalbreite Wege.

    3: Mittel. Längere Entfernungen zwischen Serviceeinrichtungen und Ortschaften können vorkkommen. Gute, manchmal schmale Wege.

    4: Mittel bis schwer. Längere, steilere Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen und Ortschaften. Gute, manchmal schmale Wege. .

    5: Schwer. Längere, steile Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen. Sehr bergig. Gute, manchmal schmale Wege.
  • Natur

Spain is More bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, diese malerische und aufregende Route entlang der Nordküste Spaniens nach Santiago de Compostela zu wandern.
Die vorgeschlagene Tour verläuft von Avilés in Asturien bis nach Santiago de Compostela in Galicien - insgesamt 285 Kilometer. Die Anzahl der Tage und die Entfernungen können je nach verfügbarer Zeit verkürzt oder verlängert werden.
Der Camino del Norte von Avilés ist eine Route durch einen ganz anderen und schönen Teil Spaniens. Hier werden Sie nicht viele ausländische Touristen antreffen. Stattdessen werden Sie auf kleine Fischerdörfer und üppige Natur treffen, die Ihnen einen einzigartigen Eindruck von einem anderen und weitestgehend unbekannten Spanien vermitteln.

Avilés ist eine wunderschön gelegene und moderne Stadt, die eine gemütliche Atmosphäre in den alten Stadtvierteln bewahrt hat, in denen Sie interessante Geschäfte und den Apfelwein ‚Sidra’ finden, auf den die Einheimischen besonders stolz sind.
Dieser Teil des Camino del Norte schlängelt sich durch einige der schönsten Küstenstädte Spaniens, und natürlich gibt es hier ausgezeichnete Fischrestaurants.
An der felsigen Küste verbergen sich einige der besten Strände Spaniens, die im Sommer von vielen Einheimischen besucht werden.

Sie werden auf dieser Pilgerreise alles finden, von beeindruckenden Klöstern bis zu einem der schönsten Strände der Welt (Nr. 6 auf der Liste der schönsten Strände der Welt im Jahr 2015), und unterwegs übernachten Sie in den von Spain is More ausgewählten schönsten Hotels entlang des Weges, jedes mit einem eigenen Bad und in unmittelbarer Nähe zum Camino.
Erleben Sie eine ganz andere und aufregende Pilgerreise durch Nordspanien mit dem Meer zu Ihrer Rechten und den Bergen zu Ihrer Linken. Eine Erfahrung für das ganze Leben!

Auf dieser Pilgerreise wandern Sie die Etappen 23-35 von insgesamt 35 auf dem Camino del Norte.

✔ Abreise täglich möglich, von Mitte März bis Ende Oktober

✔ Optionaler Gepäcktransport von Hotel zu Hotel

✔ Ihr persönlicher Pilgerausweis

✔ Sorgfältig ausgewählte Hotels – immer mit privatem Badezimmer – nach bester Lage, Service und authentischem Charme von Spain is More ausgewählt

✔ Der Spain is More Jakobsweg Reiseführer (den Sie einige Woche vor Ihrer Abreise erhalten) enthält praktische Informationen für Pilger, Vorschläge für eine Packliste, empfohlene Restaurants, Stadtpläne von allen Städten auf dem Jakobsweg mit Angaben zur Lage der Hotels, den Pilgerausweis (Credencial), Ratschläge und Tipps, eine Service-Telefonnummer und noch viel mehr, alles Notwendige um Ihre Reise auf dem Jakobsweg zu einer Erfahrung für das ganze Leben zu machen!

✔ Diese Reise kann mit anderen Jakobswegen/Caminos kombiniert werden.

✔ Etappen können manchmal geteilt werden.

Tagesausflug nach Finisterre.

Ab 1.475 EUR/pers.Pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: 290 EUR

Das ist inklusive
  1. 16 Übernachtungen im Doppelzimmer – immer mit privatem Bad/Toilette.
  2. 16 x Frühstück.
  3. Flug von Deutschland nach Madrid/Oviedo und Santiago nach Deutschland – inkl. 1 Aufgabegepäckstück pro Person*
  4. Im Preis inbegriffen ist 1 Spain-is-More-Reiseführer je 4 Personen. Weitere Exemplare können für je 20 € pro Stück bei der Buchung hinzugefügt werden, für 30€ wenn die Anfrage weniger als 6 Wochen vor Abreisedatum erfolgt.
  5. Pilgerausweis (Credencial)
  6. Ausflug mit Reiseleiter nach Finisterre.
  7. Ausflug nach Playa de las Catedrales
  8. 24/7 Service-Telefonnummer für Notfälle
  9. Steuern.

* Sofern im Angebot nicht anders angegeben. Das Gewicht hängt von der Fluggesellschaft ab (i.d.R. 20-23 kg). Flüge z.B. ab Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart. Andere Abflughäfen sind ggf. gegen Aufpreis auch möglich.

Nicht inbegriffen
  1. Kürzere Fahrten mit dem Bus oder Taxi, z. B. vom Flughafen bis zum Bus- oder Zugbahnhof innerhalb derselben Stadt
  2. Sommer: vom 1. Juli bis 15. September ist Hochsaison. Anders als auf dem Camino Francés sind die Hotels auf dem Camino del Norte mit Sommerurlaubern belegt, wodurch die Preise deutlich steigen. In diesem Zeitraum müssen Sie mit Mehrkosten von etwa 120 € pro Person rechnen.
Optional

Personalisieren Sie Ihren Jakobsweg: Sie können länger an einer Station bleiben oder Etappen teilen oder spannende Aktivitäten hinzubuchen.

  1. Gepäcktransport auf der Pilgerroute: Wenn Sie den Gepäcktransport hinzubuchen wird Ihr Gepäckstück (Koffer/Reisetasche/Rucksack) vom Hotel zum jeweils nächsten Hotel der geplanten Reiseetappe transportiert. Der Preis beträgt ca. 120€ je Gepäckstück von max. 20 kg.
  2. Im Preis inbegriffen ist ein Spain is More Reiseführer je 4 Personen. Weitere Exemplare können bei der Buchung für 20€ je Stück angefordert werden
  3. Reiserücktrittsversicherung: verfügbar zu 6% des gesamten Reisepreises kann bei der Bestellung hinzugefügt werden.

 

 

In den ersten Etappen dieser Pilgerroute von Gijon / Aviles gibt es einige Höhen und Tiefen. Ein paar von ihnen umfassen Strecken von 2-3 km. Nach diesem Abschnitt besteht die Herausforderung in den Tälern mit ihren Flüssen und Seen. Auf dieser Strecke spielt der Wind eine wichtige Rolle, denn es ist sehr einfach, wenn Sie ihn im Rücken haben, aber viel schwieriger, wenn Sie Gegenwind auf dieser Strecke haben.
Die Etappen sind nach Schwierigkeitsgrad unterteilt, die kürzeste ist die schwerste und die längste ist die einfachste. Unter "Etappen" finden Sie detailliertere Informationen zu jeder Etappe, wie z. B. Höhenprofile und Fotos.
Die Serviceeinrichtungen sind über die gesamte Länge der Route gut. In den Städten, wo Sie übernachten, gibt es immer Restaurants und andere Dienstleistungen, wie Banken, Supermärkte usw.
Möglichkeit, Etappen zu teilen: Ja. Siehe Beschreibung der Etappen.

Mehr Information über Gijón - Ribadeo

In Ribadeo werden Sie die Küste hinter sich lassen und ins Landesinnere abbiegen. Das Gelände auf dieser Strecke ist einfach, es ist nicht flach, aber die Anstiege sind normalerweise kurz. Die Route wird vor allem deswegen als schwierig eingestuft, weil die Etappen hier schlecht unterteilt werden können. Unter ‚Etappen’ finden Sie detailliertere Informationen zu jeder Etappe, wie z. B. Höhenprofile der Etappen und Fotos.
Die Serviceeinrichtungen sind auf der gesamten Länge der Route begrenzt, was Sie auf der Wanderung beachten müssen.
In den Städten, in denen Sie übernachten gibt es immer Restaurants und andere Dienstleistungen wie Banken, Supermärkte etc.
Möglichkeit, Etappen zu teilen: Ja, manche. Siehe Beschreibung der einzelnen Etappen.

Mehr Information über Ribadeo - Santiago de Compostela
Detaillierte Wegbeschreibung (Alle Tage sehen )
Tag 1.- Ankunft in Avilés

Ankunft in Avilés, normalerweise mit dem Zug von Madrid aus, jedoch können wir den lokalen Transport immer an Ihrem Ankunftspunkt in Spanien anpassen. Avilés ist vor allem für sein kulturelles Zentrum bekannt, das von dem berühmten brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer entworfen wurde. Die Stadt hat auch eine schöne Altstadt. Eine angenehme Stadt, um die erste Nacht zu verbringen und die alten Stadtviertel zu erleben.

Tag 2.- Avilés - Muros de Nalón23 Km

Während dieser Etappe und auch während der folgenden Tage können Sie fast immer das Meer zu Ihrer Rechten genießen. Die felsige Küste ist manchmal schwer zu erreichen, aber oft öffnen sich hier weite, lange weiße Sandstrände.

Heute endet die Etappe in einem der charmantesten Fischerdörfer an der spanischen Nordküste.

HÖHENPROFILm
Muros de NalónAviles
Tag 3.- Muros de Nalón - Soto de Luiña16 Km

Eine gemischte Etappe auf der Sie ein Stück auf dem Camino und später einige Kilometer entlang der Straße wandern. Trotzdem eine schöne Etappe durch Wälder und oft mit einer tollen Aussicht auf das Meer.

HÖHENPROFILm
Soto de LuiñaMuros de Nalón
Tag 4.- Soto de Luiña - Villademoros 25 Km

Über 50 Meter senkrechte Felswände trennen Sie und das Meer auf dieser Etappe und oft gibt es kleine, fast unberührte Strände dazwischen.

Entfernung: 25 Km

HÖHENPROFILm
VillademorosSoto de Luiña
Tag 5.- Villademoros - Luarca 16 Km

Die Etappe ist relativ flach und ziemlich einfach (wenn es nicht windig ist) und endet in einem der beliebtesten Dörfer der Nordküste, Luarca, das oft unter den Kandidaten ist, wenn Magazine und Zeitungen über die schönsten Dörfer Spaniens berichten.

Entfernung: 16 Km

HÖHENPROFILm
LuarcaVillademoros
Tag 6.- Luarca - Cartavio 26 Km

In vielerlei Hinsicht ist die Etappe ähnlich wie gestern. Es ist relativ flach mit schöner Aussicht, Stränden, Pinienwäldern und offener Landschaft.

Entfernung: 26 Km

HÖHENPROFILm
CartavioLuarca
Tag 7.- Cartavio - Ribadeo 26 Km

Heute werden Sie Asturien verlassen und nach Galicien gelangen. Hier sind Sie ganz in der Nähe eines der schönsten Strände der Welt, der Playa de las Catedrales (siehe Bild), und am Nachmittag können Sie den Strand besuchen.

Auf der Tour fahren Sie vom Hotel in Ribadeo zu diesem Strand und haben dort genug Zeit um den Strand zu genießen. Playa de las Catedrales ist etwa 10 Kilometer von Ribadeo entfernt.

Entfernung: 26 Km

HÖHENPROFILm
RibadeoCartavio
Tag 8.- Ribadeo - Vilanova 26 Km

Heute geht es weg von den vielen kleinen Dörfern entlang der Küste und ins Hochland hinein. Das Gelände wird dadurch hügeliger und es geht auf etwa 300 Meter Höhe hinauf.

Gleichzeitig wandern Sie durch ein sehr unbekanntes und ländliches Spanien, wo Sie alte Anbaumethoden und kleine Städte sehen werden, in denen Sie bestimmt der einzige Tourist wären, wenn nicht der Küstenweg hier hindurchführen würde.

Es ist ein interessanter und anderersartiger Teil des Weges, der mit dieser Etappe beginnt.

Entfernung: 26 Km

HÖHENPROFILm
VilanovaRibadeo
Tag 9.- Vilanova - Abadin 22 Km

Diese Etappe führt durch die Stadt Mondoñedo, die eine der schönsten Kathedralen der nördlichen Route beherbergt und somit eines der Hauptdenkmäler dieser Route ist. In der Stadt und Umgebung befinden sich auch einige interessante Klöster.

Galicien unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von Asturien, aber einer der deutlichsten Unterschiede sind die vielen "Horreos", die man überall finden kann. Diese alten traditionellen "Kühlschränke" werden Sie ständig daran erinnern, dass Sie in Galicien unterwegs sind.

Entfernung: 22 Km

HÖHENPROFILm
AbadinVilanova
Tag 10.- Abadin - Vilalba 21 Km

Eine leichte Etappe ohne große Hindernisse, ein Tag zum Genießen und zur mentalen Entspannung. Sie werden wahrscheinlich die Nacht in Vilalbas wunderschönem Parador-Hotel verbringen.

Vilalba ist eine große Stadt mit mehreren guten Restaurants und die letzte größere Stadt, bevor Sie in eine relativ verlassene Gegend gelangen.

Entfernung: 21 Km

HÖHENPROFILm
VilalbaAbadin
Tag 11.- Vilalba - Seixon 29 Km

Nach etwa 10 Kilometern verlassen Sie die Autobahn, die Sie in den letzten Tagen mehrmals überquert haben. Sie werden in eine sehr ländliche Gegend mit vielen offenen Feldern und Wäldern gelangen.

Entfernung: 29 Km

HÖHENPROFILm
SeixonVilalba
Tag 12.- Seixon - Sobrado 29 Km

Eine Etappe, die in vielerlei Hinsicht der gestrigen Etappe ähnelt, wo Sie von Wäldern, Teichen und Feldern umgeben sind.

Der kulturelle Höhepunkt des Tages ist das Kloster in Sobrado.

Entfernung: 29 Km

HÖHENPROFILm
SobradoSeixon
Tag 13.- Sobrado - Arzua 21 Km

Dies ist die letzte Etappe bevor der Küstenweg mit der Französischen Route in Arzua zusammenläuft.
Von hier aus sind Sie nur zwei Etappen von Ihrem Ziel in Santiago entfernt, und Sie werden bestimmt viele Pilger treffen, die mehr über Ihren Weg, entlang der Küste, erfahren möchten.

Entfernung: 21 Km

HÖHENPROFILm
ArzuaSobrado
Tag 14.- Arzúa - O Pedrouzo 21 Km

Eine gelöste Atmosphäre stellt sich auf dem Jakobsweg ein, wenn das Ende Ihrer Reise näher rückt.

Die Pilger sehen, wie ihr Ziel in greifbare Nähe rückt und genießen gemeinsam mit den vielen Weggefährten die Freude und Erleichterung, die sich auf den letzten Kilometern nach Santiago ausbreitet.

Entfernung: 21 Km

HÖHENPROFILm
O PedrouzoArzúa
Tag 15.- O Pedrouzo - Santiago de Compostela 19 Km

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben jetzt das ersehnte Ziel erreicht! Jetzt ist es Zeit für ein paar traditionelle Pilgerrituale. Die erste Heldentat besteht darin, in Santiago den letzten notwendigen Stempel in Ihrem Pilgerausweis zu ergattern. Danach genießen Sie einfach die Endstation der Pilgerroute Santiago de Compostela, das eine Fülle von Attraktionen bietet und eines der wichtigsten Kulturzentren weltweit ist.

Die Universitätsstadt versprüht einen besonderen Charme und hat unzählige kleine Sträßchen, die ausreichend Gelegenheit bieten, die vielen lokalen Spezialitäten zu probieren.

Die Kathedrale ist vom historischen Stadtkern umschlossen, der auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe steht, und die Altstadt ist einfach unvergleichlich. Ihre Bauwerke sind wahre Meisterwerke in verschiedenen Architekturstilen.

Entfernung: 19 Km

HÖHENPROFILm
SantiagoO Pedrouzo
Tag 16.- Santiago de Compostela und Tagesausflug nach Finisterre

Wahre Pilger gehen noch ein Stück weiter und beenden ihre Pilgerreise in Finisterre. Der Tagesausflug geht mit dem Bus und einem englischsprachigen Reiseleiter morgens von Santiago nach Finisterre und kehrt am späten Nachmittag nach Santiago zurück. Direkt an der atemberaubenden, zerklüfteten Küste der sagenumwobenen ‚Costa de la Muerte’ (Todesküste) zeichnet ein Riff voller Schiffswracks und uralter Legenden das Bild einer rauen, natürlichen Schönheit. An dem äußersten westlichen Punkt der Küste befindet sich Finisterre, das Ende der Welt. Die Römer verliehen dem Ort diesen Namen, da es sich wirklich um das Ende der damaligen bekannten Welt handelte. Für viele Pilger stellt Finisterre den symbolischen Endpunkt ihrer Pilgerreise dar.

Den Abend verbringen Sie wieder in Santiago de Compostela.

Tag 17.- Heimreise

Die Heimreise erfolgt von Santiago de Compostela aus.