Meine Reise

ES: (+34) 518 888 465
UK: (+44) 020 81 44 37 11
USA: (+001) 347 480 1050
IRELAND: (+353) 766 805 902
DA: (+45) 36 98 08 63
DE:(+49) 3222/1098400
SE: (+46) 844 68 10 14
BE: (0032) 380 809 30
NL: (+31) 858 883 565
NORGE : (+47) 239 607 02
E : info@spainismore.com

Urlaub in Kastilien und León

Kastilien und León: die Quintessenz Spaniens

Kastilien und León: die Quintessenz Spaniens

Diese autonome Region umfasst neun Provinzen und ist die größte auf der iberischen Halbinsel.

Das umschlossene Gebiet auf dem nördlichen Teil der Meseta wird im Osten vom Sistema Ibérico, im Süden von der Cordillera Central und im Norden von der Cordillera Cantábrica begrenzt, im Westen stellt der Fluss Duero die Grenze zu Portugal dar.

Hier herrscht ein kontinentales Klima, bedingt durch die Bergketten, die die Region umgeben.

Diese Region wurde 1983 durch die Vereinigung von den zwei historischen Regionen León und Castilla la Vieja geschaffen, von der Santander und Logroño abgetrennt wurden. Dank der Bemühungen dieser beiden Königreiche im Mittelalter und zur Zeit der Reconquista können wir heute Kathedralen, Konvente, Klöster, Burgen und ummauerte Städte bewundern, die allesamt sehr gut erhalten sind und den Reisenden in eine lang vergangene Zeit entführen. Kastilien und León bietet eine Landschaft mit zahlreichen Naturparks, wo Sie noch unberührte Natur vorfinden.

In der lokalen Küche finden sich ausgewählte Fleischspezialitäten wie Kalb oder Milchlamm und exquisite Hülsenfrüchte wie zum Beispiel das Bohnengericht El Barco de Ávila. Und dem sind noch die berühmten traditionellen Desserts der verschiedenen Provinzen hinzuzufügen.

Hier befinden sich auch Weinanbaugebiete, davon einige mit Herkunftsbezeichnung wie Ribera del Duero, Toro und El Bierzo.

Die Osterwoche in Kastilien und León ist einer der attraktivsten Touristenmagnete mit religiösem Hintergrund. Die tief verwurzelten alten Zeremonien wurden offiziell als Feierlichkeiten von Nationalem und Internationalem Interesse erklärt.

Durch die geografische Beschaffenheit der Landschaft können hier alle möglichen Sportarten wie Wandern, Kanufahren und Rafting ausgeübt werden.

León: Land der Könige

Die Landschaft in León ist sehr unterschiedlich und reicht von trockenen Landflecken in den Tierras de León über rötlich gefärbtes Gestein im Bierzo bis hin zu unglaublich schönen grünen Bergen.

Die zweitausend Jahre alte, gemütliche Stadt León ist relativ klein, hat dafür aber eine ganze Menge Monumente zu bieten. Hier finden Sie Beispiele schönster spanischer Architektur, hierzu zählen die beeindruckende gotische Kahtedrale, das Renaissance Hotel San Marcos und die Real Basilica De San Isidoro. Die moderne Architektur hier wurde von Gaudí mit der Casa de los Botines eingeleitet.

Das Klima in León zeichnet sich durch den großen Temperaturunterschied zwischen Sommer und Winter und auch zwischen Tag und Nacht aus. Die Winter hier sind lang und kalt, Frühling und Herbst relativ kurz und im Sommer herrschen moderate Temperaturen.

León hat eines der ältesten und schönsten Viertel in ganz Spanien, "El Barrio Húmedo". Hier finden sich viele Bars, wo man ein Glas Wein, einen „Corto“ (ein kleines Glas Bier) oder nachts einen Cocktail trinken kann.

Die Küche in León ist vielfältig, umfassend und reichhaltig. Erwähnung verdienen vor allem die Fleischspezialitäten, Wurst und Schinken und die Hülsenfrüchte. Hier wird auch Wein angebaut, vor allem in zwei wichtigen Gebieten: "Tierras de León", das sich langsam aber sicher seinen Platz unter den spanischen Weinen erkämpft und die bekannten Weine aus dem Bierzo.

León mit Spain is More entdecken:

  • Die bezaubernde Stadt mit ihren schönen Denkmälern und Tapas-Bars
  • Die bekanntesten und schönsten Plätze in den Picos de Europa
  • Kleine Dörfer wo die Zeit stillsteht
  • Die fantastische lokale Küche
  • "El Vino" Entdecken Sie Weingebiete, denen eine große Zukunft bevorsteht

Zamora: Die romanische Stadt

Zamora ist eine außergewöhnlich gut erhaltene mittelalterliche Stadt. Die herrliche Kathedrale und die zahlreichen romanischen Kirchen von herausragender historischer und künstlerischer Bedeutung überraschen den Besucher. Eine weitere Attraktion mitten in schöner Landschaft ist der See Sanabria, der größte in ganz Spanien und der einzige, der aus einem Gletscher entstanden ist.

Die Küche in Zamora ist mit der aus León verwandt, hat aber auch Einflüsse aus Galicien und Asturien. Sie zeichnet sich durch die Einfachheit der Zutaten und viel Fleisch aus. Die Gerichte sind sehr traditionell und einfachen Ursprungs mit Einflüssen aus der Küche der Bauern und Schäfer.

Entdecken Sie Zamora mit 'Spain is more':

  • Die Stadt mit ihren unzähligen romanischen Kirchen
  • Erleben Sie die Prozessionen in der Osterwoche, die ältesten in ganz Spanien
  • Entdecken Sie eines der wichtigsten Weinanbaugebiete in Spanien
  • Wassersportarten oder Badeurlaub am Sanabria See

Salamanca: Die Universitätsstadt

Salamanca hat aufgrund seiner legendären Universität, die zu den ältesten in ganz Europa zählt, eine herausragende geschichtliche Bedeutung. Salamanca ist wirklich eine außergewöhnlich schöne Stadt mit reichem kulturellem Erbe.

Diese Stadt verfügt auch über wichtige architektonische Bauwerke, einschließlich der beiden Kathedralen (die Alte und die Neue, der "Casa de las Conchas" (Muschelhaus), der Plaza Mayor (Marktplatz) und des "Convento de San Esteban" (Kloster des Hl. Stefan) und der "Escuelas Mayores" (Universitätsgebäude).

Salamanca hat ein kontinental-mediterranes Klima mit kalten trockenen Wintern und heißen Sommern.

Die Küche in Salamanca beruht größtenteils auf Fleisch. In der Provinz von Salamanca werden Kastanien und Eicheln geerntet, die als Futter für die Schweine dienen und so ein reichhaltiges Angebot an Schweinefleischprodukten ermöglichen. Hierzu zählt der luftgetrocknete Schinken von Guijuelo, der bekanntesten Herkunftsbezeichnung in der Provinz, aber auch lokale Gerichte wie "hornazo" (eine mit Ei, Fleisch, Lende, Chorizo und Schinken gefüllte Pastete) und "sopa de ajo" (Knoblauchsuppe).

Entdecken Sie Salamanca mit 'Spain is more':

  • Erleben Sie die Atmosphäre der Universitätsstadt Salamanca mit ihren alten Traditionen
  • Besuchen Sie die wichtigsten Gebäude und Denkmäler
  • Sehen Sie die "Arribes del Duero", "Sierra de Francia", "Cuidad Rodrigo", etc.
  • Mit “Spain is More” können Sie eine Schweinefarm besuchen, wo der berühmte Schinken von Guijuelo hergestellt wird.
  • Und noch viel mehr!

Palencia: Milchlamm mit Herkunftssiegel

Palencia hat wie die meisten spanischen Städte ein reiches historisches und kulturelles Erbe und ist die Provinz, wo Sie die höchste Dichte an romanischer Kunst auf der ganzen Welt vorfinden. Hier sind insbesondere die Kathedrale und das archäologische Museum von Bedeutung.

Das Klima in Palencia zeichnet sich durch große Temperaturunterschiede aus, die Temperaturen sind niedrig und machen Palencia zu einer der kältesten Städte Spaniens.

Die Küche in Palencia ist typisch spanische Hausmannskost, zu den Fleischspezialitäten zählen geröstetes Milchlamm, welches so bekannt ist dass es eine eigene geschützte Herkunftsbezeichnung erhalten hat.

Entdecken Sie Palencia mit 'Spain is more':

  • Besuchen Sie die Kathedrale.
  • Probieren Sie geröstetes Milchlamm, das typische Gericht aus Palencia, welches seine eigene geschützte Herkunftsbezeichnung erhalten hat.
  • Besuchen Sie Aguilar de Campoo.
  • Besuchen Sie eine authentische römische Villa in der Region Vega-Valdavia.
  • Und noch viel mehr!

Valladolid: So gut kann ein Glas Wein schmecken

Valladolid ist eine Provinz voller Burgen und Festungen. Die Stadt lädt Sie dazu ein, ihr wichtiges historisches und künstlerisches Erbe und eines der wichtigsten Museen für Skulpturen in Spanien kennezulernen. Valladolid ist besonders bekannt für die Prozessionen, die hier in der Osterwoche stattfinden.

In der Provinz befinden sich fünf Weinbauangebiete mit Herkunftsbezeichnung, einschließlich der D.O. Ribera de Duero und der D.O. Rueda, welche die Traubensorte Verdejo verwendet. Die Küche in Valladolid ist sehr spanisch geprägt und zu den bekanntesten Gerichten zählt „Asado Castellano“, im Holzofen zubereitetes Lamm oder Schwein.

Entdecken Sie Valladolid mit 'Spain is more':

  • Besuchen Sie das Nationalmuseum für Skulpturen
  • Die Plaza Mayor, ein typisch spanischer Marktplatz lädt zum Verweilen ein
  • Die Weingüter in der Ribera de Duero und Rueda bieten Spitzenweine an
  • Erleben Sie die Osterwoche gemeinsam mit den Einheimischen
  • Und noch viel mehr!

Ávila: Stadt mit römischem Weltkulturerbe

Die bezaubernd schöne Stadt ist komplett von mittelalterlichen Mauern umgeben, die beeindruckend gut erhalten sind.

Der historische mittelalterliche Stadtkern, der auch sehr gut erhalten ist, ist seit 1884 ein künstlerisch-historisches Gesamtensemble und seit 1985 in der Liste der Unesco Weltkulturerbe.

Die Küche in Ávila ist reichhaltig, schmackhaft und einfach. Zu den typischsten Gerichten zählen "Patatas revolconas" (ein Kartoffelgericht mit Speck, Paprika, Pfeffer und Zwiebeln), Bohneneintopf Barco de Ávila, "huevos rotos" (Rühreier mit Schinken auf Kartoffelbett), "pepitoria de gallina" (Eintopf mit Huhn und Mandeln, Safran und Eigelb), und das berühmte "Yemas de Ávila", auch als Yemas de Santa Teresa" (eine Süßspeise mit Eigelb und Zucker).

Bemerkenswert an Ávila ist die große Anzahl von Hotels im Verhältnis zur Einwohneranzahl.

Entdecken Sie Ávila mit 'Spain is more':

  • Besuchen Sie die Kathedralen und zahlreichen Kirchen und Klöster
  • Spazieren Sie an der mittelalterlichen Stadtmauer entlang
  • Unternehmen Sie einen Ausflug in die zauberhaften Dörfer der Umgebung
  • Wandern in der Sierra de Ávila
  • Und noch viel mehr!

Burgos: eine wichtige Etappe auf dem Jakobsweg

Burgos ist eine der am höchsten gelegenen Provinzen. Dies wirkt sich auf das Klima aus, welches eher kalt und etwas feucht und durch lange harte Winter gekennzeichnet ist.

Die Stadt hat zahlreiche Monumente zu bieten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die berühmte Kathedrale ist eines der wichtigsten Bauwerke der spanischen Architektur der Gotik. Burgos ist eine Stadt mit Weltkulturerbe.

Die Provinz Burgos spielt eine wichtige Rolle auf dem Jakobsweg in Spanien. Die strategische geografische Lage machen sie zu einem obligatorischen Zwischenziel vieler Pilger aus Europa, die von ihrem Heimatland aus aufbrechen, um das Grab des Apostels Jakobus aufzusuchen.

Durch die Größe der Provinz ist die Küche sehr vielfältig. Das charakteristischste Gericht ist jedoch zweifellos die "morcilla de Burgos", eine Blutwurst, die mit Zwiebeln, Butter, Reis und Paprika hergestellt wird. Auch sehr typisch für Burgos ist der „Queso de Burgos“, eine Art Frischkäse. Es gibt traditionelle Weinanbaugebiete und viele Weine mit Herkunftsbezeichnung, wie die Weine der Ribera de Duero und Arlanza.

Experience Burgos with 'Spain is more':

  • Jakobsweg, Kathedrale, Klöster etc
  • Entdecken Sie diese alte spanische Stadt
  • Reichhaltige, vielfältige und qualitativ hochwertige Gastronomie: Niemand geht aus Burgos hungrig weg!
  • Atapuerca und das Museum für Humanevolution: Darwins Traum
  • Und noch viel mehr!

Segovia: Segovia: Die Stadt mit dem Aquädukt

Diese unglaubliche Stadt wird von dem monumentalen römischen Aquädukt, dem außergewöhnlichen "Alcázar" (Festung) und der wichtigen gotischen Kathedrale dominiert.

Die Küche in Segovia ist vor allem für ihre Braten bekannt, insbesondere Milchlamm und Spanferkel.

In der Provinz Segovia liegen auch die Städte der zwei geschützten Herkunftsbezeichnungen für Weine: Rueda de Duero und Ribera de Duero, sowie die Valdetiendas Weine.

Entdecken Sie Segovia mit 'Spain is more':

  • Besichtigen Sie den römischen Aquädukt im Stadtzentrum
  • Der beste Spanferkelbraten in ganz Spanien
  • Und noch viel mehr!

Soria: Die Stadt der Schriftsteller

Auf der rechten Seite des Flusses Duero gelegen und von hohen Hügeln umgeben ist Soria eine wahre Schatzkiste an römischer Sakralarchitektur. In der Umgebung von Soria finden Sie den geheimnisvollen See "Laguna Negra" (schwarze Lagune) von Urbión, welche von einem eindrucksvollen Steinwall und einem schönen Pinienwäldchen umgeben ist. Es heißt, dass die tiefen dunklen Gewässer dieses Sees mit einem unterirdischen Meereskanal verbunden sind, wodurch die unberechenbaren Wellen zustandekommen.

Diverse Schriftsteller und Poeten haben in Soria gelebt und die Provinz hat einen wichtigen Einfluss auf ihr Schaffenswerk gehabt. Zwei der wichtigsten sind Gustavo Adolfo Bécquer und Antonio Machado. Heute noch können verschiedene, von diesen Autoren beschriebene Routen nachverfolgt werden und offenbaren uns Teile ihrer Arbeit.

      Zu den bekanntesten Produkten der lokalen Küche zählen die "Yemas de Almazán" (eine aus Eigelb und Zucker hergestellte Süßspeise) und die Butter aus Soria, die eine eigene geschützte Herkunftsbezeichnung hat. Dazu kommen noch die "migas pastoriles" (gebratene Brotkrumen), die "la caldereta" (Kasserole), torreznos (frittierte Speckscheiben) und die Bohnen von El Burgo de Osma.

Entdecken Sie Soria mit 'Spain is more':

  • Lernen Sie Soria kennen während Sie einige der bekanntesten Legenden von Bécquer nacherleben
  • Folgen Sie der Route des "Cantar del Mío Cid"
  • Tauchen Sie in der Route von Alvargonzález in die Werke von Antonio Machado ein
  • Soria ist ein traditionelles Hirtenland, entecken Sie die traditionelle Küche
  • Und noch viel mehr!

Reisen in Kastilien und León

Wählen Sie Ihr Reiseziel

Gastronomie-Reise durch Nordspanien

Ein 9-tägiges Geschmackserlebnis wie Sie es noch nie zuvor erlebt haben.

Ab 990 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Gastronomie-Reise durch Nordspanien

Auf dem Motorrad am Jakobsweg entlang

8 Tage Roadtrip durch Nordspanien auf der Harley Davidson - León - Gijon - Bilbao - Santiago

Ab 1.290 €/pers. 2 Pers./Motorrad im Doppelzimmer

Auf dem Motorrad am Jakobsweg entlang

Transcantabrico****: 10 Tage purer Luxus im Zug von León nach Santiago

Verwöhnen Sie sich mit dieser einzigartigen Reise im Transcantábrico Clásico von León über Bilabo nach Santiago. Eine der besten Zugreisen der Welt.

Ab 3.975 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Transcantabrico****: 10 Tage purer Luxus im Zug von León nach Santiago

Transcantábrico****: 6 Tage Luxuszugreise Santander - León

Transcantábrico Clásico: Von Santander nach Bilbao und durch die Berge nach León. Eine der besten Zugreisen der Welt.

Ab 2.090 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Transcantábrico****: 6 Tage Luxuszugreise Santander - León

Expreso de la Robla***: Bilbao - León

4 Zauberhafte Tage im eigenen Abteil an Bord des Expreso de la Robla, von Bilbao nach León. 2 Tage in Bilbao, 1 Tag in León.

Ab 1.445 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Expreso de la Robla***: Bilbao - León

Madrid und UNESCO Kulturerbe: 3 Nächte in Madrid und 3 in Weltkulturerbe-Städten

6 Übernachtungen. Entdecken Sie die herrliche Stadt Madrid und übernachten in 3 historischen Paradores Hotels in Alcalá de Henares, Segovia und Salamanca

Ab 780 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Madrid und UNESCO Kulturerbe: 3 Nächte in Madrid und 3 in Weltkulturerbe-Städten

Ativurlaub in Nordspanien mit 4 spannenden Herausforderungen

8 Tage: Entecken Sie die Welt von unten in den unterirdischen Gängen einer Höhle und erleben Flüsse, Berge und das Meer

Ab 1.145 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Ativurlaub in Nordspanien mit 4 spannenden Herausforderungen

Selbstfahrer-Reise am Jakobsweg entlang

9 Tage: Folgen Sie dem alten Pilgerweg von Bilbao nach Santiago mit dem Auto

Ab 1.140 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Selbstfahrer-Reise am Jakobsweg entlang

Camino Francés Clásico (León - Santiago)

(Etappen 21-33): 15 Tage, 309 km Pilgerweg. Der klassische Jakobsweg. Die beliebteste Pilgerroute bei Spain is More.

Ab 1.050 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Camino Francés Clásico (León - Santiago)

Camino Francés (Logroño-Burgos)

(Etappen 8 – 12): 7 Tage, 124 km Pilgerweg. Der Weg führt von den Weinbergen der Rioja bis zur Kathedrale von Burgos.

Ab 775 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Camino Francés (Logroño-Burgos)

Camino Francés (Pamplona - Burgos)

(Etappen 4-12): 11 Tage, 219 km Pilgerweg. Der Weg führt durch Weinberge, historische Königreiche und an eindrucksvollen Kathedralen vorbei.

Ab 1.080 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Camino Francés (Pamplona - Burgos)

Camino Frances (Logroño - Leon)

(Etappen 8-20): 14 Tage, 319 km Pilgerweg entlang der eindrucksvollsten Kathedralen Spaniens.

Ab 1.175 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Camino Frances (Logroño - Leon)

Camino Francés GANZER WEG (St. Jean-Pied-de-Port bis Santiago)

(Etappe 1 – 33): 35 Tage, 789 km Pilgerweg. Der ganze Jakobsweg am Stück.

Ab 2.400 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Camino Francés GANZER WEG (St. Jean-Pied-de-Port bis Santiago)

Der Jakobsweg mit dem Rad (León-Santiago)

(Radetappen: 8-13): 9 Tage, 309 km. Fahren Sie den historischen Pilgerweg von León nach Santiago mit dem Rad.

Ab 1.195 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Der Jakobsweg mit dem Rad (León-Santiago)

Der Jakobsweg mit dem Rad (Pamplona – Santiago)

(Radetappen: 1-13): 16 Tage, 701 km. Fahren Sie den historischen Pilgerweg von Pamplona nach Santiago mit dem Rad.

Ab 1.490 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Der Jakobsweg mit dem Rad (Pamplona – Santiago)

Entlang der Costa Verde - Bezaubernde Reise mit Übernachtung in Paradores Hotels

8 Tage. Diese Reise vereint Kultur und Natur aufs beste: bezaubernde Strände, köstliche Tapas und beeindruckende Berge

Ab 845 €/pers. Pro Person im Doppelzimmer

Entlang der Costa Verde - Bezaubernde Reise mit Übernachtung in Paradores Hotels

Erfahrungen unserer Gäste

Entdecken Sie Nordspanien!

Nordspanien bietet Reiseerlebnisse von Weltklasse in den Kategorien Natur, Kultur, Gastronomie und Traditionen.

Warum Nordspanien?

Nordspanien hält zahlreiche Überraschungen für alle Sinne bereit: sehen, entdecken, kosten und probieren Sie es selbst aus!

Abonniere unseren Newsletter

Ihre Jakobsweg Reise nach Ihren Wünschen
Sitemap| So buchen Sie bei uns| Fragen| Links| Reisebedingungen| Rechtliche Hinweise| Kontakt Sichere Bezahlung über: Pago seguro con tarjeta de crédito / débito y Paypal