Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Website zu gewährleisten und Nutzungsstatistiken zu erstellen.
Wenn Sie weiter surfen, erklären wir uns damit einverstanden, dass Sie unserer ookie-Richtlinie zustimmen

4.9

Camino Francés (St.Jean-Pied-de-Port-Logroño)

Camino Francés (St.Jean-Pied-de-Port-Logroño)

Jakobsweg Camino Francés

Der Camino Francés, die Französische Route, ist zweifellos der bekannteste, traditionellste und international beliebteste Jakobsweg. Der Camino Francés beginnt in dem französischen Dorf St.-Jean-Pied-de-Port und führt über die Pyrenäen nach Spanien, wo er nach 800 km in Santiago de Compostela endet. Eine Erfahrung für das ganze Leben!

  • Ab 1050 EUR/pers.
  • 160 km
  • 9 Tage / 8 Übernachtungen Tage
  • Schwierigkeit
    ?
    HINWEIS: Auf keinem der Jakobswege bzw. Caminos geht der Weg neben steilen Klippen entlang!

    1: Sehr einfach. Flach und ohne nennenswerte Steigung. Gute und normalbreite Wege.

    2: Einfach. Leicht hügelig. Gute und normalbreite Wege.

    3: Mittel. Längere Entfernungen zwischen Serviceeinrichtungen und Ortschaften können vorkkommen. Gute, manchmal schmale Wege.

    4: Mittel bis schwer. Längere, steilere Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen und Ortschaften. Gute, manchmal schmale Wege. .

    5: Schwer. Längere, steile Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen. Sehr bergig. Gute, manchmal schmale Wege.
  • Natur

Dieser Abschnitt des Jakobswegs führt von St.-Jean-Pied-de-Port in Frankreich über die Pyrenäen, durch die bekannte Hauptstadt Pamplona von Navarra, über hügelige Landschaften bis zu den Weinbergen der Rioja und in die Altstadt von Logroño mit ihrer unvergleichlichen Atmosphäre.

Diese Reise bietet einfach alles: echten Charme, malerische Dörfer und eine unglaublich schöne Natur in einer der berühmtesten Gegenden spanischer Spitzen-Gastronomie, wo Sie die besten Gerichte der spanischen Küche kosten können.

Es ist ein vielseitiges und absolut verdienstvolles Stück des Jakobswegs.

Auf dieser Pilgerreise werden Sie die ersten 7 Etappen der 33 Etappen des Camino de Santiago zurücklegen. Diese Reise kann natürlich mit weiteren Etappen kombiniert werden, wenn Sie Ihre Wanderung ausdehnen möchten.

Gestalten Sie Ihre individuelle Reise! Spain is More bietet die folgenden Leistungen für diese Wanderung an:

✔ Abreise täglich möglich, das ganze Jahr über

✔ Optionaler Gepäcktransport von Hotel zu Hotel

✔ Ihr persönlicher Pilgerausweis

✔ Sorgfältig ausgewählte Hotels – immer mit privatem Badezimmer – nach bester Lage, Service und authentischem Charme von Spain is More ausgewählt

✔ Der Spain is More Jakobsweg Reiseführer (den Sie einige Woche vor Ihrer Abreise erhalten) enthält praktische Informationen für Pilger, Vorschläge für eine Packliste, empfohlene Restaurants, Stadtpläne von allen Städten auf dem Jakobsweg mit Angaben zur Lage der Hotels, den Pilgerausweis (Credencial), Ratschläge und Tipps, eine Service-Telefonnummer und noch viel mehr, alles Notwendige um Ihre Reise auf dem Jakobsweg zu einer Erfahrung für das ganze Leben zu machen!

✔ Diese Reise kann mit anderen Jakobswegen/Caminos kombiniert werden.

✔ Etappen können geteilt werden (außer der ersten Etappe).

Ab 1.050 EUR/pers.Pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: 280 EUR

Das ist inklusive
  1. 8 Übernachtungen im Doppelzimmer – immer mit privatem Bad/Toilette.
  2. 8 x Frühstück.
  3. Flug von Deutschland nach Pamplona/Bilbao/Madrid und zurück nach Deutschland – inkl. 1 Aufgabegepäckstück pro Person*
  4. Transport nach St.-Jean-Pied-de-Port
  5. Transport von Logroño zum Flughafen
  6. Im Preis inbegriffen ist 1 Spain-is-More-Reiseführer je 4 Personen. Weitere Exemplare können für je 20 € pro Stück bei der Buchung hinzugefügt werden, für 30€ wenn die Anfrage weniger als 6 Wochen vor Abreisedatum erfolgt.
  7. Pilgerausweis (Credencial)
  8. 24/7 Service-Telefonnummer für Notfälle
  9. Steuern.

* Sofern im Angebot nicht anders angegeben. Das Gewicht hängt von der Fluggesellschaft ab (i.d.R. 20-23 kg). Flüge z.B. ab Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart. Andere Abflughäfen sind ggf. gegen Aufpreis auch möglich.

Nicht inbegriffen

Kürzere Fahrten mit dem Bus oder Taxi, z. B. vom Flughafen bis zum Bus- oder Zugbahnhof innerhalb derselben Stadt.

Optional

Personalisieren Sie Ihren Jakobsweg: Sie können länger an einer Station bleiben oder Etappen teilen oder spannende Aktivitäten hinzubuchen.

  1. Gepäcktransport auf der Pilgerroute: Wenn Sie den Gepäcktransport hinzubuchen wird Ihr Gepäckstück (Koffer/Reisetasche/Rucksack) vom Hotel zum jeweils nächsten Hotel der geplanten Reiseetappe transportiert. Der Preis beträgt ca. 80€ je Gepäckstück von max. 20 kg.
  2. Bleiben Sie noch einen Tag länger in Madrid, Barcelona, St.-Jean-Pied-de-Port, Bilbao oder Santiago de Compostela.
  3. Im Preis inbegriffen ist ein Spain is More Reiseführer je 4 Personen. Weitere Exemplare können bei der Buchung für 20€ je Stück angefordert werden
  4. Reiserücktrittsversicherung: verfügbar zu 6% des gesamten Reisepreises kann bei der Bestellung hinzugefügt werden.

Die erste Etappe auf der Französischen Route nach St.-Jean-Pied-de-Port ist die härteste auf dem ganzen Weg, besonders die ersten 10 Kilometer von St.-Jean-Pied-de-Port bis Sie den Gipfel der Pyrenäen erreichen. Auf dieser 25 km langen Strecke gibt es nur eine einzige Möglichkeit zum Essen bzw. Einkaufen und die Etappe kann auch nicht geteilt werden, da es keine Hotels oder Pensionen am Weg gibt. Lesen Sie mehr über die Etappe unter der Etappenbeschreibung.

Die nächsten Wegabschnitte bis zu den Vororten von Pamplona sind weiterhin hügelig. Gleichzeitig zählen sie aber auch zu den schönsten Abschnitten der Französischen Route und gehen durch Wälder, an Flüssen entlang und durch malerische Dörfer hindurch.

Unter jeder Etappenbeschreibung finden Sie Höhenprofile und Bilder von der Umgebung.

Die Serviceeinrichtungen zwischen St.-Jean-Pied-de-Port und Pamplona sind recht begrenzt. Es gibt jedoch einige Dörfer am Weg, wo Sie Restaurants und andere Angebote vorfinden, jedoch gibt es deutlich weniger Ortschaften als in anderen Abschnitten des Jakobswegs.

Das Gebiet nach Pamplona ist einfacher als das davor. Aber direkt nach Pamplona wird Ihnen auffallen, dass das Gelände nicht mehr so flach ist. Mehrere Hügel müssen überquert werden, auch wenn flache Strecken jetzt häufiger vorkommen und je näher Sie Richtung Logroño kommen, werden Sie Weinberge links und rechts am Weg entdecken. Dieser Abschnitt des Jakobswegs ist durch seine verschiedenartige Landschaft und heimeligen Dörfchen sehr schön.

Auf dem Weg werden Sie auch an mehreren kleinen Weingütern vorbeikommen, die sich perfekt für einen kurzen Halt und eine kurze Weinprobe eignen. Sowohl Navarra als auch die Rioja sind für ihre gute Küche bekannt, zwei wunderbare Gelegenheiten um ausgezeichnetes spanisches Essen auf dieser Reise zu genießen. 

Generell sind gute Serviceeinrichtungen vorhanden und es gibt viele kleinere Städte auf dem Weg.

Mehr Information über Saint Jean Pied de Port - Pamplona

Das Gelände wird auf dem Weg nach Pamplona einfacher, ohne dabei völlig flach zu werden. Mehrere Hügel säumen den Weg, jedoch werden die flachen Abschnitte immer länger und häufiger und das Wandern wird einfacher, je näher Sie an Logroño heranrücken. Die Aussicht auf Weinberge, malerische Dörfer und eine abwechslungsreiche Landschaft begleitet diesen wundervollen Abschnitt des Jakobswegs.

Sie werden auf dieser Etappe an mehreren kleinen Weingütern vorbeikommen, wo Sie eine kurze Pause und vielleicht eine Besichtigung der Bodega einschließlich Weinverkostung mit Weinen der Region einlegen können. Wir empfehlen Ihnen diesen Abschnitt zu genießen und soviel wie möglich zu probieren.

Außerdem sind sowohl Navarra als auch die Rioja für ihre ausgezeichnete Küche bekannt und bieten viele gute Möglichkeiten, die lokale Küche in diesen beiden Regionen während Ihrer Reise zu probieren. 

Generell sind gute Serviceeinrichtungen vorhanden und es gibt viele kleinere Städte auf dem Weg.

Mehr Information über Pamplona - Logroño
Detaillierte Wegbeschreibung (Alle Tage sehen )
Tag 1.- Ankunft in St.-Jean-Pied-de-Port

Oft wird St.-Jean-Pied-de-Port als offizieller Startpunkt des Camino de Santiago betrachtet, und dieses idyllische französische Dorf ist wirklich ein idealer Ort für den Beginn Ihres Jakobswegs, da es dort nicht nur gutes Essen gibt, sondern auch eine angenehme und friedliche Atmosphäre in der Luft liegt. Hier finden Sie von allem reichlich vor: den Charme französischer Städtchen, Geschichte, Monumente und gute Restaurants.

Tag 2.- St. Jean Pied de Port - Roncesvalles 24 Km

St.-Jean-Pied-de-Port gilt als offizieller Startpunkt für den Jakobsweg. Dieses idyllische französische Dorf ist ein idealer Ausgangspunkt, da es hier gutes Essen und eine angenehme und friedliche Atmosphäre gibt.

Hier finden Sie den typischen Charme französischer Dörfer, Geschichte, Monumente und Restaurants in Hülle und Fülle.

St.-Jean-Pied-de-Port liegt am Fuße der Pyrenäen, was dem Ort nicht nur eine einzigartige Lage verleiht, sondern auch eine beachtliche Herausforderung für die Wanderer darstellt, welche die Berge überqueren müssen, um den Pilgerweg fortzusetzen. Die erste Etappe zählt zu den schönsten auf dem ganzen Jakobsweg, wenn sie auch sicherlich die härteste ist, und ohne jegliche Möglichkeit diese abzukürzen.

Wenn Ihnen 18 Kilometer harter Aufstieg zuviel sind, können wir auch einen Transport für die ersten 10 Kilometer organisieren, welche die härtesten sind, oder bis nach Roncesvalles (Sie können auch die Reise direkt in Roncesvalles beginnen, mit einer Preisreduktion von ca. 50€ pro Person).

Die Vorteile wenn Sie in St.-Jean-Pied-de-Port starten sind:

  1. Das Dorf ist durchaus einen Besuch wert
  2. Diese Etappe ist unglaublich schön.
  3. Wenn Sie hier starten, können Sie den Jakobsweg von Anfang an erleben.
  4. Und nicht zuletzt- wenn Sie hier starten haben Sie die härteste Etappe gleich am ersten Tag schon hinter sich.

Die Etappe im Zeitraffer können Sie hier auf Youtube ansehen.

Entfernung: 24 Km

HÖHENPROFILm
RoncesvallesSt. Jean Pied de Port
Tag 3.- Roncesvalles - Zubiri 21 Km

Roncesvalles ist ebenfalls ein sehr weit verbreiteter Startpunkt für die Pilger auf dem Jakobsweg, da die Strecke ab hier schon deutlich einfacher ist als die vorherige Etappe. Es geht die ganze Zeit bergab bis nach Pamplona.

Das Gelände auf dieser Strecke ist aber immer noch sehr hügelig und relativ schwierig. Sie werden aber durch viele idyllische und sehr gepflegte Dörfer hindurchwandern, wovon einige sicherlich zu den schönsten auf dem ganzen Jakobsweg zählen, und auch über bewaldete Hügel, die Schatten spenden und eine wundervolle Atmosphäre verbreiten. Es gibt mehrere kurze, aber harte Aufstiege auf der Strecke, insgesamt werden Sie jedoch heute 400 m Abstieg hinter sich bringen. 

Entfernung: 21 Km

HÖHENPROFILm
ZubiriRoncesvalles
Tag 4.- Zubiri - Pamplona 20 Km

Die heutige Etappe geht fast durchgehend am Fluss Arga entlang, Sie müssen aber auch einige Hügel überwinden. Der Weg führt auch durch viele kleine Dörfer hindurch, bis Sie schließlich zu den Vororten von Pamplona gelangen. Bevor Sie mit dem Ausblick auf die Altstadt von Pamplona belohnt werden, müssen Sie zuerst zum Stadtzentrum hinauf gehen.

Im Gegenzug werden Sie aber das Zentrum von Pamplona, welches zu den attraktivsten in ganz Spanien zählt, mit seiner einzigartigen Atmosphäre erleben. Pamplona ist für seine Tapas und Pinchos bekannt. In unserem Reiseführer geben wir Ihnen Empfehlungen für die besten Bars und Restaurants, so dass Sie Pamplona voll und ganz auskosten können. Wenn Sie mehr Zeit brauchen, um die Stadt zu entdecken, ist eine extra Übernachtung in Pamplona sehr zu empfehlen.

Hinweis: Wenn Sie während des Festes Sanfermines (vom 6.-17. Juli jedes Jahr) in Pamplona übernachten, werden die Preise spürbar höher sein. Außerdem muss mindestens acht Monate im Voraus gebucht werden.

Entfernung: 20 Km

HÖHENPROFILm
PamplonaZubiri
Tag 5.- Pamplona - Puente la Reina 24 Km

Der Aufstieg auf den Berg Alto del Perdón ist heute das größte Hindernis. Falls Ihnen der Aufstieg heute zu hart erscheint, finden Sie in unserem Reiseführer eine empfehlenswerte Alternative. Wir raten aber den Aufstieg trotz der Schwierigkeit auf sich zu nehmen, da Sie von dort eine beeindruckende Aussicht über Pamplona und die Pyrenäen auf der einen Seite und über die kommenden Abschnitte auf der anderen Seite genießen können. Die heutige Etappe endet in Puente de la Reina, das eine schöne Altstadt hat und berühmt für seine Brücke ist (Puente de la Reina: ’Königinnenbrücke’), über die der Jakobsweg nach Westen weiterführt.

Foto: Rafael Llano

Entfernung: 24 Km

HÖHENPROFILm
Puente la ReinaPamplona
Tag 6.- Puente la Reina - Estella 22 Km

Über einige kleinere, aber dennoch steile Hügel gelangen Sie heute nach Estella. Besonders im ersten Teil der Wanderung geht es heute an vielen Weinbergen vorbei. Wir empfehlen, die Gelegenheit zu nutzen und einige davon zu besuchen, dort können Sie auch gleich eine kleine Pause einlegen.

Entfernung: 22 Km

HÖHENPROFILm
EstellaPuente la Reina
Tag 7.- Estella - Los Arcos 23 Km

Estella ist eine sehr geschichtsträchtige und aufregende Stadt mit einer schönen Altstadt.

Die heutige Etappe beginnt mit einem sanften Aufstieg und geht dann in Flachland über, so dass Sie heute entspannt wandern können. Es gibt viele Weingüter auf dem Weg, die Sie auch besuchen können, einige davon haben sogar ein sehr gutes Restaurant.

Es gibt nicht viel Schatten auf dieser Etappe, wenn Sie im Sommer wandern empfiehlt es sich daher früh aufzubrechen. Torres del Rio befindet sich auf dem Gipfel eines Hügels und hat einen schönen alten Stadtkern, der zum bummeln und entspannen einlädt.

Entfernung: 23 Km

HÖHENPROFILm
Los ArcosEstella
Tag 8.- Los Arcos - Logroño 26 Km

Diese Etappe ist relativ flach und leicht im Vergleich zu dem, was Sie bisher schon erlebt haben. Sie werden durch mehrere historische Dörfer auf dem Weg hindurchkommen. Es tauchen jetzt Weinberge auf, ein Zeichen, dass Sie La Rioja und bald auch Logroño erreichen.

Logroño ist die größte Stadt in La Rioja und hier sind auch viele der bekannten Weingüter von La Rioja angesiedelt. Neben dem ausgezeichneten Wein, für den Logroño bekannt ist, hat es auch eine hervorragende Küche zu bieten. In der sehr gut erhaltenen Altstadt im Zentrum werden Sie auch unzählige Tapas-Bars mit vielen Köstlichkeiten finden.

Entfernung: 26 Km

HÖHENPROFILm
LogroñoLos Arcos
Tag 9.- Heimreise

Heimreise von Logroño aus, wenn Sie hier den Weg beenden.