Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Website zu gewährleisten und Nutzungsstatistiken zu erstellen.
Wenn Sie weiter surfen, erklären wir uns damit einverstanden, dass Sie unserer ookie-Richtlinie zustimmen

4.9

Camino Finisterre (Santiago - Muxía über Finisterre)

Camino Finisterre (Santiago - Muxía über Finisterre)

Camino Finisterre

Die Wanderung von Santiago bis nach Finisterre an das ‚Ende der Welt’, um dort den Ozean und die raue Küste’ zu erleben, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Der Weg Finisterre kann perfekt mit allen anderen Jakobswegen kombiniert werden.

  • Ab 790 EUR/pers.
  • 119 km
  • 8 Tage / 7 Übernachtungen Tage
  • Schwierigkeit
    ?
    HINWEIS: Auf keinem der Jakobswege bzw. Caminos geht der Weg neben steilen Klippen entlang!

    1: Sehr einfach. Flach und ohne nennenswerte Steigung. Gute und normalbreite Wege.

    2: Einfach. Leicht hügelig. Gute und normalbreite Wege.

    3: Mittel. Längere Entfernungen zwischen Serviceeinrichtungen und Ortschaften können vorkkommen. Gute, manchmal schmale Wege.

    4: Mittel bis schwer. Längere, steilere Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen und Ortschaften. Gute, manchmal schmale Wege. .

    5: Schwer. Längere, steile Anstiege, teilweise mit wenigen Serviceeinrichtungen. Sehr bergig. Gute, manchmal schmale Wege.
  • Natur

Der Camino Finisterre ist eine fantastische Strecke. Es ist der einzige Camino, der in Santiago de Compostela beginnt und nach Westen in Richtung Ozean vorstößt, bis an das ‚Ende der Welt’, wie die Römer es nannten. Damals war es tatsächlich das Ende der bekannten Welt, ein magischer Ort mit rauher, zerklüfteter Natur.

Finisterre ist das perfekte Ende jeder Pilgerreise, und zwar in spiritueller, historischer und geistiger Hinsicht. Hier finden Sie viele interessante Kirchen, Pazos (große galicische Bauernhöfe), cruceiros (Pilgerkreuze) und natürlich unzählige Hórreos (typische galizische Speicher zum Trocknen von Getreide).

Es ist eine ruhige Strecke, da die meisten Pilger ihren Jakobsweg in Santiago de Compostela beenden.
In diesem Teil von Galicien regnet es oft und der Morgen ist in Nebelschwaden getaucht. Auf der Reise nach Finisterre haben Sie die Möglichkeit, ein einmaliges und authentisches Galicien zu erleben.

Wenn Sie Zeit haben, empfehlen wir Ihnen den letzten Abschnitt entlang der Küste nach Muxia zu wandern und seine berühmte maritime und einzigartig gelegene Kirche ‚Santuario de Nosa Señora da Barca’ zu besuchen. Dies erfordert nur eine zusätzliche Nacht und eine eintägige Wanderung.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie dem Camino von Finisterre nach Muxia wandern oder Rad fahren, haben Sie keinen Anspruch auf eine Kompostela, da Sie nicht in Santiago ankommen. Stattdessen erhalten Sie einen weiteren Nachweis, den wir in dem Leitfaden beschreiben, den Sie vor der Abreise von uns erhalten.

Ab 790 EUR/pers.Pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: 170 EUR

Das ist inklusive
  1. 7 Übernachtungen im Doppelzimmer – immer mit privatem Bad/Toilette.
  2. 7 x Frühstück.
  3. Flug von Deutschland nach Santiago und zurück – inkl. 1 Aufgabegepäckstück pro Person*
  4. Im Preis inbegriffen ist 1 Spain-is-More-Reiseführer je 4 Personen. Weitere Exemplare können für je 20 € pro Stück bei der Buchung hinzugefügt werden, für 30€ wenn die Anfrage weniger als 6 Wochen vor Abreisedatum erfolgt.
  5. Pilgerausweis (Credencial) - siehe die oben genannten Bedingungen
  6. 24/7 Service-Telefonnummer für Notfälle
  7. Steuern.

* Sofern im Angebot nicht anders angegeben. Das Gewicht hängt von der Fluggesellschaft ab (i.d.R. 20-23 kg). Flüge z.B. ab Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart. Andere Abflughäfen sind ggf. gegen Aufpreis auch möglich.

Nicht inbegriffen
  1. Kürzere Fahrten mit dem Bus oder Taxi, z. B. vom Flughafen bis zum Bus- oder Zugbahnhof innerhalb derselben Stadt
  2. Bustransfer von Muxia nach Santiago. Die Abfahrtszeiten und die Haltestellen sind im Spain is More Reiseführer enthalten.
Optional

Personalisieren Sie Ihren Jakobsweg: Sie können länger an einer Station bleiben oder Etappen teilen oder spannende Aktivitäten hinzubuchen.

  1. Gepäcktransport auf der Pilgerroute: Wenn Sie den Gepäcktransport hinzubuchen wird Ihr Gepäckstück (Koffer/Reisetasche/Rucksack) vom Hotel zum jeweils nächsten Hotel der geplanten Reiseetappe transportiert. Der Preis beträgt ca. 45€ je Gepäckstück von max. 20 kg.
  2. Im Preis inbegriffen ist ein Spain is More Reiseführer je 4 Personen. Weitere Exemplare können bei der Buchung für 20€ je Stück angefordert werden
  3. Reiserücktrittsversicherung: verfügbar zu 6% des gesamten Reisepreises kann bei der Bestellung hinzugefügt werden.

Das Gelände auf dem Weg nach Finisterre ist relativ einfach. Am Anfang gibt es einige Hügel, aber im Allgemeinen sind die Wege breit und einfach zu bewältigen. Sobald Sie einen ersten Blick auf den Ozean mit den herrlichen Ausblicken erhaschen, werden Sie alle Aufstiege und Anstrengungen vergessen. Sie können diese Pilgerreise noch etwas verlängern, indem Sie von Finisterre nach Muxia wandern, eine der schönsten Etappen auf dem Weg von allen - und auch eine der am wenigsten genutzten. Es ist eine atemberaubend schöne Reise.

Bis es Kolumbus gelang Gegenteiliges zu beweisen, war Finisterre (Fisterra auf Galicisch) das Ende der damals bekannten Welt. Daher kommt auch der Name ‚Finis terrae’, was auf Latein ‚das Ende der Welt’ bedeutet, so nannten die Römer diesen Ort an der Küste. Seit Jahrhunderten ist diese Stätte das symbolische Ende des Jakobswegs, mit dem viele Pilger ihre Reise abschließen.
Auf dem fast 90 km langen Jakobsweg von Santiago nach Finisterre gibt es mehrere Wallfahrtsorte und eine unglaublich schöne Natur. Insbesondere wenn Sie schon seit Tagen oder sogar Wochen unterwegs sind, ist es ein erfrischendes und atemberaubendes Gefühl, das Meer, die wunderschönen Buchten und die weißen Sandstrände zu sehen.
Der Leuchtturm von Finisterre, der sich auf einer steilen Klippe hoch über dem Meeresspiegel befindet, ist von einer atemberaubenden Landschaft umgeben. Hier haben Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die zerklüftete und berühmte Küste, wo die Besatzungen unzähliger Schiffe an den versteckten Riffen dieser felsigen Küste in der Vergangenheit ihr Leben gelassen haben.

Während Sie durch mehrere kleine Dörfer auf dem Weg zum ‚Ende der Welt’ wandern, werden Sie viele schöne Sehenswürdigkeiten erleben, insbesondere die Fischerdörfer entlang der Küste, wo Sie frischen Fisch und Meeresfrüchte in den Restaurants der kleinen malerischen Häfen probieren können.
Auf dieser Route gibt es einige Varianten, unter denen Sie abhängig von Ihrer Zeit und Energie wählen können. Die beliebteste Route ist der 88,9 km lange Jakobsweg von Santiago nach Finisterre (4 Nächte). Nach der letzten Nacht in Finisterre bringt Sie der Bus zurück nach Santiago, wo Sie eine zusätzliche Nacht benötigen, bevor Sie Ihre Heimreise mit dem Flugzeug antreten.

Die Serviceeinrichtungen sind in Ordnung, aber die Anzahl der Städte ist begrenzt, daher ist eine gewisse Planung erforderlich. Nichtsdestotrotz gibt es abends immer ein Restaurant im Hotel oder in der Nähe des Hotels. Diese Route führt fast jeden Tag durch kleine Städte, wo es Supermärkte, Banken, Wäschereien, Geschäfte und andere Möglichkeiten gibt, um Ihre Vorräte aufzufüllen.

Der Spain is More Jakobsweg Reiseführer (den Sie einige Woche vor Ihrer Abreise bekommen) enthält praktische Informationen für Pilger, Vorschläge für eine Packliste, empfohlene Restaurants, Stadtpläne von allen Städten auf dem Jakobsweg mit Angaben zur Lage der Hotels, den Pilgerausweis (Credencial), Ratschläge und Tipps, eine Service-Telefonnummer und noch viel mehr, also alles Notwendige um Ihre Reise auf dem Jakobsweg zu einer Erfahrung für das ganze Leben zu machen!

Mehr Information über Santiago - Muxia
Detaillierte Wegbeschreibung (Alle Tage sehen )
Tag 1.- Ankunft in Santiago de Compostela

Santiago de Compostela, das Endziel der meisten Pilger, ist ein echtes Erlebnis. Die Stadt bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und ist eines der wichtigsten Kulturzentren der Welt. Diese Universitätsstadt strahlt eine gemütliche Atmosphäre aus und im Wirrwarr der kleinen Gassen im Stadtzentrum kann man herrlich bummeln und die vielen lokalen Spezialitäten probieren.

Die Kathedrale befindet sich im historischen Stadtzentrum, das auf der UNESCO-Liste der Weltkulturerbes steht, und die Altstadt ist wirklich unvergleichlich. Die Denkmäler der Stadt sind echte Kunstobjekte in verschiedenen Baustilen.

Sie übernachten in einem schönen Hotel im Zentrum.

Tag 2.- Santiago de Compostela - Negreira 20 Km

Kurz nach Santiago finden Sie sich in grüner und leicht hügeliger Umgebung wieder. Diese Etappe führt durch ausgedehnte Wälder und ländliches Gebiet.

Entfernung: 20 Km

HÖHENPROFILm
Negreira Santiago de Compostela
Tag 3.- Negreira - Olveiroa 33 Km

Negreira - Olveiroa (33 km): Dies ist eine relativ hügelige Etappe durch ausgedehnte Wälder und idyllische Landschaft. Sie übernachten in einem authentischen und gemütlichen Dorf mit Steinhäusern.

Diese Etappe kann in zwei Etappen unterteilt werden, wenn sie zu lang erscheint - alternativ können Sie ungefähr die ersten 7 km ein Taxi nehmen (ca. € 10 - direkt an den Fahrer zu entrichten).

Entfernung: 33 Km

HÖHENPROFILm
OlveiroaNegreira
Tag 4.- Olveiroa - Cee 21 Km

Auf dieser Etappe erreichen Sie die Küste, die weißen Strände und auch das, wofür Galicien in ganz Spanien bekannt ist, nämlich den hervorragenden Fisch und die Meeresfrüchte.

Cee ist ein gemütliches Fischerdorf mit vielen guten Restaurants und einem charmanten Hafen. Von Cee aus können Sie eine Bootsfahrt (nicht inbegriffen) durch die Bucht unternehmen, um die herrliche Küste von weitem zu sehen.

Entfernung: 21 Km

HÖHENPROFILm
CeeOlveiroa
Tag 5.- Cee - Kap Finisterre 17 Km

Das ultimative Pilgerziel (17 km). Das Dorf Finisterre ist ca. 3 km vom Leuchtturm (Kap Finisterre) entfernt.

Trotz seiner Berühmtheit ist Finisterre ein sehr friedliches und nicht besonders touristisches Dorf, was sehr vorteilhaft ist. Es ist in vielerlei Hinsicht ein idealer Ort um eine Pilgerreise zu beenden, hier kann man die raue und zerklüftete Natur und die sandigen Strände auf sich wirken lassen und die Reise reflektieren.

Entfernung: 17 Km

HÖHENPROFILm
Cabo FinisterreCee
Tag 6.- Finisterre – Muxia 28 Km

Auf der Wanderung entlang der atemberaubenden Westküste erlebt der Pilger die vielen unberührten Gebiete Galiciens hautnah. Man hat fast das Gefühl, der einzige glückliche Tourist der Welt zu sein, der diese Küste entdeckt. Es ist eine tolle Wanderung oder kann auch mit dem Rad zurückgelegt werden.

Muxia, das Ende dieser Etappe, ist bekannt für seine Kirche, die so nah am Wasser und an der zerklüfteten Felsenküste liegt, dass sie oft von den Wellen nassgespritzt wird. Die Schönheit dieses Ortes ist absolut bemerkenswert.

Diese Etappe kann in zwei aufgeteilt werden.

Entfernung: 28 Km

HÖHENPROFILm
MuxiaFinisterre
Tag 7.- Busfahrt von Muxía nach Santiago de Compostela

Sie fahren mit dem Bus von Muxía nach Santiago de Compostela, wo Sie die Nacht verbringen. 

Tag 8.- Heimreise von Santiago

Die Heimreise erfolgt von Santiago de Compostela.