ES: (+34) 518 888 465
UK: (+44) 020 81 44 37 11
USA: (+001) 347 480 1050
IRELAND: (+353) 766 805 902
DA: (+45) 36 98 08 63
DE: (+49) 3222/1098400
SE: (+46) 844 68 10 14
BE: (0032) 380 809 30
NL: (+31) 858 883 565
NORGE: (+47) 239 607 02
E:info@spainismore.com
Meine Reise

Ein Spaziergang vorbei an den sieben Sternen des Jakobsweges

Fecha: 2021-04-14

Die letzten Etappen der Französischen Route beginnen jetzt mit einem neuen und ganz besonderen Bild: den großformatigen Porträts von „Las Estrellas del Camino“, einer 140 Kilometer langen Ausstellung, die von Estrella Galicia kuratiert wurde

Weder Karten noch Kompass

Man muss nur zum Himmel aufblicken und sich von den Sternen leiten lassen. Und so ist es, die Milchstraße, diese Spirale aus Hunderten von Milliarden von Sternen, die sich über das gesamte Universum erstreckt, diente den Pilgern, die den Jakobsweg gingen, als Navigationssystem und zeigte, dass der Himmel der beste Atlas sein kann. Die Legende besagt, dass seit dem Mittelalter angenommen wurde, dass die Milchstraße der vom Apostel Santiago skizzierte Weg war, um den Pilger zu seinem Grab zu begleiten, und es scheint, dass die Etymologie den Grund für diese Theorie gibt, daher der Name Compostela von Campus Stelen, Sternfeld.

Aber jetzt ist es Zeit, über die anderen Sterne (Stars) zu sprechen. Die, die so schön leuchten und doch nicht so furchtbar weit weg sind. Die, die wir aus der Nähe sehen können, ohne ein Teleskop zu benötigen und die wir berühren, sogar umarmen können, weil uns ihre Wärme nicht verbrennt, sondern Trost spendet. Die Sterne, die den Jakobsweg auch beleuchten, aber nicht Lichtjahre entfernt, sondern an der Route liegen. Die, die dem Pilger den Atem und dem Weg einen Sinn geben.

Stars (Sterne) mit Vor- und Nachnamen und einer Verbindung, die sie zusammenhält: Xermán Arias, Mario Mato, Xosé Luis Carreira, Isidro Pardo, Antón Pombo, Maruja Varela und Laurie Dennett, sorgen jeweils auf ihre Weise dafür, dass der Geist des Weges erhalten bleibt . Aus diesem Grund wollte die Biermarke Estrella Galicia, die seit Jahrzehnten weiß, wie sie ihren galicischen Stolz durch die Unterstützung der Kultur und der Menschen in ihrem Land zum Ausdruck bringen kann, ihnen einen ganz besonderen Tribut zollen, um einen grundlegenden Wert des Weges hervorzuheben: die Menschen, die um ihn herum leben und ihn möglich machen.

 

Urbane Kunst durch Mon Devane zur Feier des Xacobeo 2021

Es gibt ein Vorher und Nachher in der Kunstgeschichte und es wurde von Estrella Galicia geprägt, die die umfangreichste künstlerische Ausstellung der Welt kuratiert hat: „Die Sterne des Jakobsweges“. 140 Kilometer entlang der letzten sieben Etappen der Französischen Route bilden eine riesige Freiluftgalerie, die in sieben großen Wandgemälden die Gesichter der Menschen verewigt, die in der Umgebung des Weges leben, und ihn einzigartig machen, weil sie sich in authentischen Widerstand verwandelt haben, als sie auf eine Lebensweise setzten, die auf Großzügigkeit, Respekt, Hingabe, Fleiß oder Verbindlichkeit ausgerichtet ist.

Ein Kran und Dutzende von Sprühdosen sind alles, was die Person, die für die Umsetzung dieses innovativen Vorschlags von Estrella Galicia verantwortlich ist, brauchte: Mon Devane, der Künstler aus Ourense, der in türkisfarbenen Tönen als persönliche Marke arbeitet, um Bildnisse voller feiner Einzelheiten zu erstellen, die umso mehr bezaubern, Dank seiner Fähigkeit, an großen Formaten zu arbeiten.

Mon Devane musste sich zwei ganz besonderen Herausforderungen stellen, um seine Arbeit zu beenden: das Wetter, das ihn mit dem regnerischsten Winter der letzten 20 oder 30 Jahre in Galicien überraschte, und seiner Höhenangst. Es klingt paradox, aber so ist es: Der Künstler, der über 20 Meter hohe Porträts malen muss, hat zitternde Beine, wenn er auf den Kran steigt: «Du hast keine andere Wahl, wenn du das tun willst, und am Ende ist es das Leiden wert. Du zitterst oben, aber wenn du wieder unten bist und das Ergebnis siehst, sagst du: Wow!“ gesteht Mon Devane mit einem Lachen, als er erzählt, dass es 40 oder 50 Stunden für jedes Bild gebraucht hat.

Mon Devane konzentriert sich beim Malen auf seine Musik und schafft Stil. «Ich habe Illustration und Grafikdesign studiert. Ich habe mit Graffiti angefangen, meinen Namen zu schreiben, und bis heute verbessere ich die Technik. Realismus ist wie ein endloser Weg, denn es gibt immer etwas, das man verbessern kann.“ Jetzt verbindet er seine Wandarbeiten mit anderen Gemälden und anderen Innenstützen für Häuser. Der Künstler, der seit Jahren auf seine küstlerische Arbeit setzt, die nicht kommerziell ist, bestätigt, dass es eine sehr große Ehre für ihn war, dass Estrella Galicia ihn ausgewählt hat, um 'Las Estrellas del Camino' zu vertreten, weil „es das größte Projekt ist, dass ich bisher gemacht. Sie haben mir vertraut und ich bin sehr dankbar dafür.“

 

Zurück

Unsere beliebtesten Reisen in Nordspanien


Camino del Norte (Avilés-Santiago)

Camino del Norte (Avilés-Santiago)

Ab 1.475 /pers.

Mehr lesen
Jakobsweg mit Kindern - Aktivurlaub für Familien auf den schönsten Etappen auf dem Camino del Norte

Jakobsweg mit Kindern - Aktivurlaub für Familien auf den schönsten Etappen auf dem Camino del Norte

Ab 990 /pers.

Mehr lesen
Stück für Stück an der Grünen Küste entlang

Stück für Stück an der Grünen Küste entlang

Ab 970 /pers.

Mehr lesen
Stück für Stück an der Grünen Küste entlang

Stück für Stück an der Grünen Küste entlang

Ab 970 /pers.

Mehr lesen

Abonniere unseren Blog

Ihre Jakobsweg Reise nach Ihren Wünschen
Sitemap| So buchen Sie bei uns| Fragen| Links| Reisebedingungen| Rechtliche Hinweise| Kontakt Sichere Bezahlung über: Pago seguro con tarjeta de crédito / débito y Paypal